Bauablauf LF 10

Während der Baubesprechung bei der Fa. Schlingmann in Dissen konnte bereits ein LF 10 besichtigt werden, welches ähnlich mit unserem künftigen Löschfahrzeug sein wird.

Wie im Folgenden beschrieben wird ungefähr der Bau des neuen Feuerwehrfahrzeuges ablaufen.

So wird das Fahrgestell der Firma MAN angeliefert. Am Fahrzeug befinden sich nur provisorische Schmutzfänger und ein provisorischer Tank. Die schwarzen Schmutzfänger und die Stoßstange werden weiß lackiert.

Bei unserem Modell befindet sich noch eine große Sonnenblende am oberen Ende der Frontscheibe.

;

Als erster wichtiger Schritt wird die Führerhausrückwand abgeschnitten, das Dach erhöht und die Kabine angepasst.

;

;

Der Aufbau besteht aus einem Edelstahlgerüst welches verblendet wird. Es werden nun schon die ersten Vorrichtungen für die Gerätschaften angebracht (rechts).

;

An die Rückseite der Mannschaftskabine werden zwei Ausbuchtungen montiert, damit alle 4 PA´s während der Fahrt angelegt werden können. Zudem wird an die Rückseite der Lichtmast befestigt.

;

Der fertiggestellte Geräteraum wird nun auf das Fahrgestell montiert.

;

;

;

Nach der Montage wird der Geräteraum so angepasst, dass alle notwendigen Gerätschaften ideal, platzsparend und/oder nach Kundenwunsch im Geräteraum angebracht werden können. Unser zukünftiges LF 10 wird eine vergleichbare Beladung haben.

;

;

Im Fahrzeugheck befindet sich der Pumpenbedienstand.

;

;

Ein Blick in das Cockpit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.